Deutsch (DE-CH-AT)
Ricordiamo alla gentile clientela che la ristorazione è aperta solo per gruppi e cerimonie
PDF Drucken E-Mail

 

Wein und Speisen Spiele

 

Die bevorzugte Ziel aus der Weinkenner ist auf ein "Recht" zu entwickeln Kombination von Speisen und Wein, die auf den Geschmack eines Lebensmittels mit derjenigen einer Wein harmonisiert werden, um zu einer gegenseitigen Aufwertung zu erhalten ist.

In der Praxis ist das "wie" wir es schaffen, gutes Essen und Wein Paarung bekommen kann von einem technischen Standpunkt aus gelöst werden, wobei die einzige mezzzo der Lage zu beurteilen und somit eine gemütliche Aktivitäten Essen und Wein zu kodieren.

 

Organoleptische Analyse

Die "Degustation" kann daher als eine Disziplin mit Bezug auf die Anwendung von Verfahren und Techniken der Verkostung angesehen werden, sondern auch als ein wertvolles Instrument in den Händen der Kunst der Lage, die Förderung, tastete, versucht für ein "Thema Pairing "nicht eine, sondern mehrere Lösungen, die alle gültig ist, und schlägt mehr als verhängt werden, die können unter Wahrung des Sachgebietes Thema in einer Weise zu externalisieren mehr stören und eindrucksvollsten und auch die gelegentlichen Gourmet kann die mit ihm eins zu wählen mehr akzeptabel, nach ihren Gewohnheiten und Vorlieben.

 

Die wenigen Prinzipien der Harmonie, die in das Konzept der "Zeichen Geschmack" eines Lebensmittels, die von Wein beantwortet werden müssen, umfassend Rechnung getragen wird das Auftreten einer der folgenden Bedingungen:

  • Einheiten der sensorischen Qualität, wie in jedem Ansatz muss respektiert werden Verhältnis-Qualität (Land Kochen und hohe Anforderungen erfrischenden Weinen der gleichen Form, eine zarte Schale der Haute Cuisine setzt jedoch voraus, feine Weine);
  • Vereinigung für eine Wirkung der Fertigstellung (die Komponenten der Struktur eines Lebensmittels kann mit den Elementen der Struktur und Weichheit eines Weins abgeschlossen werden, da ein saures Gericht, kann wie Ente mit Orangen näherte sich nur Likörwein werden) ;
  • entsprechend für einen Effekt der Stärkung der Charakter (die traditionellen Ansätze der verschiedenen Regionen, in denen die Kombination führt zu den typischen der Küche zu erhöhen, wenn auch nicht immer einen Teller komplex, konzentriert ausgewogen, mit einem alten Wein, eine Schale mit elementaren ein junger, frischer Wein, ein Kuchen mit Moscato d'Asti);
  • Dagegen wirkt für eine Abschwächung oder gegenseitige sensorischen Null (das volle Aroma, aber gegen eine süße Meeräsche Eintopf mit Trebbiano frisch und lebendig, und saftigen Geschmack einer fettigen Eintopf mit einer alkoholischen und Tannin Barolo).

 

Gleichzeitig werden die Auswirkungen spürbar Geschmack, werden die flüchtigen Komponenten duftenden Wein Ansatz, der Lebensmittel immer noch anhaltenden, Überschneidungen oder fortgesetzt, und im Hinblick auf:

 

  • die Art und Qualität der sensorischen Bedingungen:
    • Analogie, Vereinigung, Einheit der Qualität (am besten);
    • Kontrast und Dissonanz (im schlimmsten Fall)

 

  • Die Intensität in den Bedingungen:
    • Übergewicht Ungleichgewicht oder (worst case)
    • Gleichgewicht oder gleichwertig (in C ase besser);
 

Google Translator

Danish Dutch Finnish Japanese Norwegian Portuguese Russian Spanish Swedish
Banner
Tell a Friend
Sottoscrivi Feeds RSS
News
Ricette
Social Posts