Deutsch (DE-CH-AT)
Ricordiamo alla gentile clientela che la ristorazione è aperta solo per gruppi e cerimonie
PDF Drucken E-Mail

 

Neapel

Napoli, Maschio Angioino

 

Neapel ist eine geheimnisvolle, faszinierende, engagierte, leidenschaftliche, chaotische, widersprüchliche, alte, vielfältige Stadt. Darum gibt es zahlreiche Denkmäler aus verschiedenen Zeitepochen: von der griechisch-römische zur anjouische und zur aragonische Epoche. In der Stadt ist es möglich römische Mauern, mittelalterliche Kirchen, Norman Burgen, Renaissance-Paläste, frühchristliche Katakomben zu finden. Es ist dank dieser Meisterwerke dass Neapel zweifellos die schönste Stadt mit der höchsten Anzahl von Burgen in der ganze Region Kampanies, in Italien und in der Welt ist.

In der Tat wenn man in Neapel ankommt kommt man, mit seine vier Befestigungsanlagen (der Castelnuovo oder der Maschio Angioino, Castel dell’Ovo, Castel Capuano und Castel Sant’Elmo) und seine vier königlichen Paläste (der Palazzo Reale, die Reggia von Capodimonte, die Reggia von Portici und die Reggia von Caserta), in die Hauptstadt des Königreichs beider Sizilien an.

Neapolis war nicht eine kriegerische Stadt, aber musste sich bald seit dem 423 v. Chr. bis zur Bourbon Herrschaft des neunzehnten Jahrhunderts von mehrere Völker wie zum Beispiel die Samniten, beschützen. Diese langen Herrschaften haben die Zerstörung eines Teils des Volkes verursacht aber auch eine kulturelle und künstlerische Erbe hintergelassen. In Neapel gibt es außer den Schlösser verschiedene Herrenhäusern, Plätze und Parks. In der Provinz gibt es Dörfer und Städte aus jedem Alter (Torre del Greco, bekannt wegen seine Koralle; Torre Annunziata, die auf den Ruinen der Antike „Oplontis“ gebaut wurde; Castellamare di Stabia mit seine antike „Thermae Stabiae“). Dazu fügt sich der wunderschöner Theater San Carlo, der älteste Europas, der im 1737 im Auftrag von König Karl von Bourbon erbaut wurde und der von der Krone des Königreichs beider Sizilien gekrönt wurde. Der San Carlo ist der einzige der die bedeutendsten künstlerischen Leitern Italiens und Europa besitzt: Rossini, Bellini, Donizetti, Toscanini und Mozart, Goethe, Strawinsky.

.

Napoli, Piazza Plebiscito

Die Route beginnt in Piazza Plebiscito, die im Herz der Stadt ist. Bei dieser Piazza befinden sich auch die Basilica von San Francesco di Paola, der Palazzo Reale, der Palazzo Salerno, die Präfektur mit in der Mitte die Statuen von Karl III von Bourbon und Ferdinand I.

.

Man geht weiter nach Pozzuoli und seine Schwefelquellen (das sind Krater aus einen alten erlöschter Vulkan. In diese Krater gibt es noch die sogenannte „Fumarole“ mit Schwefeldioxid, die Mikro-Frakturen des Landes, heiße Schlamm Güsse und eine hohe Bodentemperatur), dann nach Cuma und der Archäologischer Park. Am ende kommt an den National Park des Vesuvs.

Der Vesuv ist ein Anblick von ungewöhnlicher Schönheit mitten in dem Golf von Neapel, besonders dann wenn man ihn vom Meer mit der Stadt im Hintergrund ansieht. Der Vesuv ist das Symbol von Neapel geworden nachdem er von dem Hügel von Posillipo auf einem Bild aufgenommen wurde. Der Vesuv besitzt immer noch eine Vorrangstellung in der Welt. Er ist der erste Vulkan der systematisch untersucht wurde (dank an dem Herrscherhaus von Bourbon) und ist auch heute der am meiste von Experten überwachter und untersuchter Vulkan der Welt.

Die Route endet mit einem Besuch an die drei Perlen des Mittelmeeres: die Kampanischen Inseln die von der ganze Welt beneidet sind. Die Insel von Capri, Ischia und Procida haben alle eigene Eigenschaften.

-         Capri besitzt viele Klippen und eine blaue Grotte. Diese Grotte hat magische Lichteffekte die von vielen Schriftstellern und Dichtern beschrieben wurden.

-         Ischia ist die drittgrößte Insel Italiens, und ist wegen ihre berühmten Terme von Caracalla bekannt.

Procida ist nicht so bekannt aber schön und reich für Geschichte und Kultur. Diese Insel ist auch wegen den berühmten Schriftstellern die sie im Detail beschrieben haben bekannt: von Virgilio bis zu Elsa Morante.

Ischia, Castello

 

Google Translator

Danish Dutch Finnish Japanese Norwegian Portuguese Russian Spanish Swedish
Banner
Tell a Friend
Sottoscrivi Feeds RSS
News
Ricette
Social Posts